Digitalkameras von Olympus – die neuen Benutzerfreundlichen der FE Serie

 

Das japanische Unternehmen Olympus startet mit drei neuen Kompaktkameras der Friendly and Easy-Serie in den diesjährigen Herbst. Vorgestellt werden die Modelle Olympus FE-5050, FE-5040 und FE-4050. Nutzer aller drei Typen erhalten eine preiswerte Digitalkamera, die durch ein stark vereinfachtes Bedienkonzept und intelligenten, automatischen Einstellungen überzeugt. Die Kameras dieser Serie sollen auch Gelegenheitsfotografen das Knipsen guter Bilder ermöglichen.

Technische Details

Zunächst einmal ist über die Kameras zu sagen, dass sie nicht nur Fotos machen können, sondern auch Videos aufzeichnen können. Die Kameras nehmen Videos im Aufnahmeformat AVI Motion JPEG auf. Die Bildauflösung erfolgt im VGA-Format und archiviert wird der Film auf einer SD/SDHC-Karte. Mit 2,7 Zoll bzw. 6,9 cm ist das LCD-Display ausreichend groß und bietet mit 230.000 Pixeln eine ordentliche Auflösung.

Die Digitalkamera FE-5050 hat jede Menge zu bieten. Dazu gehören ein 5-facher Ultraweitwinkelzoom, der eine Brennweite zwischen 26 mm bis 130 mm aufweist, eine erweiterte Gesichtserkennung und einen Bildsensor mit 14 Megapixeln. Zusätzlich bietet die Kompaktkamera 14 Aufnahmemodi, die das Fotografieren unter wechselnden Bedingungen vereinfachen. Mit der AF-Tracking-Funktion gelingen auch bewegte Bilder. Der Akku wird ganz einfach mit Hilfe des USB-Kabels aufgeladen. Die FE-5050 besitzt ein edles Metallgehäuse.

Die FE-5040 verfügt über einen 5-fachen, optischen Ultraweitwinkelzoom und bietet eine Brennweite von 26 mm bis 130 mm. Der Bildsensor hat 12 Megapixel und mit den 13 Aufnahmemodi sind gute Fotos auch unter erschwerten Bedingungen möglich. Die erweiterte Gesichtserkennung und das einfache Aufladen via USB ergänzen das Friendly and Easy-Konzept dieser Digitalkamera.

Unkompliziertes Fotografieren mit einer Olympus Kamera

Die FE-4050 ermöglicht ebenfalls das unkomplizierte Fotografieren. Die FE-4050 kommt mit einem 4-fachen Weitwinkelzoom ins Haus. Die Brennweite liegt bei dieser Kamera zwischen 27 mm und 108 mm. Integriert ist eine erweiterte Gesichtserkennung. Der Bildsensor liefert 12 Megapixel. 14 Aufnahmeprogramme erleichtern das Fotografieren bei unterschiedlichen Bedingungen. Bewegliche Objekte hält man ganz einfach mit der AF-Tracking-Funktion fest. Auch hier wird die Digitalkamera via USB-Anschluss aufgeladen.

Mit einer Digitalkamera der Friendly and Easy-Serie von Olympus wird tatsächlich das Fotografieren erleichtert. Zudem ist das Bedienkonzept so ausgelegt, dass jede Taste nur mit einer einzigen Funktion belegt ist. Die Fehlerquote wird dadurch deutlich gesenkt. Wer beim Fotografieren Hilfe benötigt, nutzt einfach die praktische Hilfe-Funktion der Kamera. Ein schöner Zusatz sind die Magic Filter der Kamera, mit denen verschiedene Spielereien möglich sind. Alle drei Digitalkameras der FE-Reihe sind in verschiedenen Farben erhältlich.

Foto: Olympus 2009Similar Posts:

 

Tags: